Häufig gestellte Fragen

FAQ Mynet

Wie lauten die Servereinstellungen für meine E-Mail-Adresse?

Posteingangsserver:

mail.mynet.at

Ports POP3:

110 (PLAIN/STARTSSL)
995 (SSL/TLS)

Ports IMAP:

143 (PLAIN/STARTSSL)
993 (SSL/TLS)

Postausgangsserver:

mail.mynet.at

Ports SMTP

25 (PLAIN/STARTSSL)
587 (PLAIN/STARTSSL)
465 (SSL/TLS)

E-Mail

Sollte ich IMAP oder POP3 verwenden?

Wenn du E-Mails über mehrere Geräte gleichzeitig abrufen möchtetst (z.B. PC, Laptop und Smartphone), empfehlen wir das IMAP Protokoll. Damit bleiben die Mails am Server gespeichert und die Geräte synchronisieren sich mit dem Stand am Server. Wird ein Mail auf einem Gerät gelesen oder gelöscht, gilt dies auch für die anderen Geräte. Der Speicherverbrauch ist allerdings bei diesem Protokoll deutlich höher, weil die Daten ja am Server liegen bleiben.

Wenn die Mails nur von einem Gerät abgerufen werden soll, bzw. jeweils eine lokale Kopie an mehreren Clients liegen sollen, ist POP3 die bessere Wahl. Je nach Einstellung am jeweiligen Gerät bleiben z.B. für 30 Tage die Mails am Server, werden dann aber gelöscht.

Damit ist er Speicherverbrauch am Server natürlich wesentlich kleiner, mehrere Geräte bleiben so aber nicht synchron.

Kann ich auch ein Webmail benützen?

Natürlich, unser Webmail kann über das Menü aufgerufen werden, oder direkt unter https://email.mynet.at.

Wie kann ich eine Abwesenheitsnotiz einrichten?

Um eine Abwesenheitsnotiz bzw. eine automatische Antwort einzurichten, melde dich einfach mit deiner E-Mail Adresse und deinem Passwort unter https://mailadmin.mynet.at/users/login.php an. Dort kann die Notiz aktiviert, geändert und deaktiviert werden.

Wo kann ich mein Email Passwort ändern?

Um dein Passwort zu ändern, melde dich einfach mit deiner E-Mail Adresse und deinem aktuellen Passwort unter https://mailadmin.mynet.at/users/login.php an. Dort kann ein neues Passwort gesetzt werden. Um die Sicherheit des Accounts zu gewährleisten empfehlen wir ein Passwort zu wählen, dass mindestens 8 Zeichen lang ist, Buchstaben und Zahlen enthält und kein Wort ergibt, das im Wörterbuch zu fnden ist.

Wie groß darf eine Email maximal sein?

Die Bruttogröße von E-Mails beträgt 50MB. Da Anhänge (Bilder, PDF Dateien usw.) in einem E-Mail vor dem Versand um ca. 20% größer werden, ist ein grober Richtwert für die Maximale Größe von Mails inklusive Anhang ca. 35MB.

Ich habe meine Mails gelöscht, können diese wiederhergestellt werden?

Das hängt vom verwendeten Protkoll ab, mit dem die Mailbox betrieben wird. Bei POP3 Konten stehen die Chancen schlecht, bei IMAP Konten sollte es aber grundsätzlich kein Problem sein. Wir machen in der Nacht täglich Backups auf bis zu 7 Tagen zurück, welche wir auf Anfrage gerne zurückspielen können! Kontaktiere dazu einfach unseren Support per E-Mail oder Telefon.

Ich benötige mehr Speicherplatz für meine Mailbox

Wir können die Mailbox problemlos vergrößern. Die Kosten dafür betragen 0,70€/netto monatlich pro Gigabyte zusätzlichem Speicherplatz.

Ich bekomme viele SPAM Mails, was kann ich tun?

Wir sind sehr bemüht, unseren SPAM-Filter zu trainieren, anzupassen und zu optimieren. Unsere Erfahrung zeigt, dass viele E-Mails von unserem SPAM-Filter bereits als SPAM erkannt wurden, jedoch beim Client keine Regel eingerichtet ist was mit diesen Mails passieren soll. Komplett löschen, dürfen wir die Mails nämlich nach Spamerkennung nicht, da das gegen den Standard im Internet verstoßen würde. Es gibt mehrere Möglichkeiten, solch eine Filterregel einzurichten, eine bei IMAP Konten ist, dies im Webmail zu machen. Eine Anleitung dazu gibt es ebenfalls in den FAQs.

Wie konfiguriere ich eine SPAM-Filterregel über das Webmail?

Zu Beginn muss ein Login mit den Zugangsdaten der Mailbox über das Webmail erfolgen.
Dazu https://email.mynet.at aufrufen und mit den entsprechenden Zugangsdaten der Mailbox anmelden.
Im Menü nun zu den Einstellungen wechseln:

 

 

In den Einstellungen den Punkt „Filter“ wählen. Es wird nun bereits ein vorhandener Filtersatz angezeigt, in welchem die SPAM-Filterregel angelegt werden kann.

 

 

Falls gewünscht, kann natürlich auch ein neuer Filtersatz mit „+“ angelegt werden, in welchem die SPAM-Filterregel erstellt wird.
Wurde nun der ensprechende Filtersatz gewählt, kann unter dem Bereich „Filter“ mit „+“ die SPAM-Regel erstellt werden.

 

 

Im folgenden Eingabefenster können alle nötigen Parameter gesetzt werden:

 

  • Der Filtername kann beliebig gewählt werden.
  • Es sollte bei Vorhandensein mehrerer Regeln der Punkt „trifft auf eine der folgenden Regeln zu“ gewählt werden, da sonst alle Regeln zutreffen müssen, bis ein Aktion erfolgt.
  • Mit „+“ können neue Regeln erstellt werden, mit „-“ wieder entfernt. Wir empfehlen mindestens folgende Regel zu erstellen:
    … X-Spam-Flag ist gleich YES

 

Es können natürlich nach belieben weitere Regeln zusätzlich definiert werden.
Wir empfehlen als auszuführende Aktion das Verschieben der Nachricht in den Ordner SPAM. Somit kann eine eventuell zu unrecht als SPAM markierte E-Mail wieder in den Posteingang verschoben werden.
Wurde alles wie gewünscht eingegeben, muss die Regel abschließend gespeichert werden. Dies muss auch nach jeder Anpassung gemacht werden, außerdem kann die Regel durch auswählen von „Filter deaktiviert“ deaktivert werden.

 

 

WICHTIG: Werden die E-Mails nicht über IMAP sondern über POP3 abgerufen, empfehlen wir entweder gelegentlich den Ordner „SPAM“ über das Webmail nach Nachrichten zu untersuchen, die vielleicht zu unrecht als SPAM markiert wurden, oder aber die Filterregel nicht über das Webmail wie soeben gezeigt zu aktivieren, sondern im jeweiligen E-Mail Programm des Computers (Outlook, Thunderbird, Apple Mail, …)!

Domain/DNS

Ich möchte eine Domain bei myNET registrieren, was benötige ich dazu?

Wir benötigen für die Registrierung einer Domain Inhaberdaten (Name/Firma, Adresse, Telefonnummer), eine gültige E-Mail Adresse und natürlich ihre Wunschdomain.

Ich möchte meine bereits registrierte Domain zu myNET transferieren, was benötige ich dazu?

Um eine Domain zu myNET zu transferieren benötigen wir den Transfercode. Diesen Auth. Code kann man beim aktuellen Provider anfordern. Des weiteren benötigen wir auch die Konfguration der DNS-Zone, die du normalerweise auch bei deinem aktuellen Provider anfordern kannst. Ideal wäre natürlich ein Zugang zu der Verwaltung der Domain, dann könnten wir uns um alles kümmern.

Wie lange dauert es bis meine Domain registriert bzw. transferiert ist?

Wenn wir eine neue Domain registrieren ist sie meistens noch am selben Tag "online" und kann verwendet werden. Wird eine Domain zu uns transferiert, kann dies innerhalb eines Tages abgeschlossen sein, teilweise aber auch bis zu einer Woche dauern bis sie von uns verwaltet wird. Genau kann dies nur von Fall zu Fall gesagt werden.

Wie viel kostet eine Domain?

Wir bieten verschiedene Top-Level-Domains an, eine Preisliste der gängigsten Domains fndet man auf der Webseite, über weitere Domainpreise kann unser Support-Team auf Anfrage Auskunft geben.

Kann ich die DNS-Einträge meiner Domain selbst verwalten?

Gerne legen wir auf Wunsch einen User an, mit dem unter https://dnsadmin.mynet.at/ die Einstellungen und Einträge editiert werden können.

Wenn du die Änderungen lieber von unserem Support machen lässt, teile unserem Team einfach die Einträge mit und wir kümmern uns um alles!

Ich muss für Office 365 DNS-Einträge anpassen, wie gehe ich vor?

Gerne können wir die Änderungen für dich vornehmen, erheben dafür allerdings eine einmalige Gebühr von 20€ netto, da es sich hier um weitreichendere Änderungen handelt.

Wenn du das alles selbst oder von deinem EDV-Betreuer machen lassen willst, dann geht das natürlich über einen Account und unseren DNS Admin. Dafür fallen dann bei uns keine Kosten an.

WEB

Welches Webhosting Paket ist für mich geeignet?

Das hängt sehr stark von deinen Anforderungen ab. Für eine reine HTML Seite bzw. eine Seite aus PHP Files, wie sie entweder selbstständig oder von Software am PC erstellt wird, reicht normalerweise ein Webhosting MINI. Auch Einzelseiten, wie z.B. eine "Visitenkarte" kommen mit dem MINI Paket aus.

Wenn allerdings ein Content Management System (CMS) wie etwa das bekannte Wordpress, Joomla oder Typo3 verwendet wird, ist ein WH ECO notwendig. Hier gibt es zusätzlich Support für eine Datenbank, welche die genannten Anwendungen benötigen.

Professionelle Entwickler schätzen oftmals weitere Features (z.B. SSH) unserer speziellen Pakete WH BASIC bzw. WH PRO. Solche Anforderung sollten am besten mit dem Webentwickler abgesprochen werden.

Gerne können wir auch direkt mit dem Entwickler besprechen, welches Paket am Besten geeignet ist!

Wird PHP und MySQL unterstützt?

Ja, unsere Server unterstützen MySQL, allerdings erst ab dem Paket ECO.
PHP Support ist bei allen Paketen vorhanden, wir unterstützen aktuell die Versionen 5.6, 7.0 und 7.2.

Ich habe etwas auf meiner Seite gelöscht oder ein Update ist fehlgeschlagen! Was kann ich tun?

Wir legen automatisch Backups aller unserer Webhosting-Pakete an. Tägliche Generationen gibt es auf 7 Tage, wöchentliche Generationen auf bis zu 4 Wochen zurück. In diesem Fall können wir also gerne ein Backup zurückspielen. Dazu am Besten unseren Support kontaktieren und mitteilen, von welchem Tag das Backup nötig ist.

Ich habe zu wenig Speicherplatz auf meinen Webspace, was kann ich tun?

Der Speicherplatz kann problemlos erweitert werden, entweder um die Erhöhung auf ein nächstgrößeres Paket, oder ab dem WH PRO für 0,50€/netto pro GB monatlich.

Kann ich meine Webseite mittels HTTPS verschlüsseln?

Ja, wir bieten einerseits die Möglichkeit an, ein kostenpfichtiges Zertifkat ausstellen zu lassen, dies ist besonders bei Seiten, auf denen Zahlungsdaten eingegeben werden zu empfehlen. Dafür entstehen wiederkehrende Kosten, je nachdem, wie lange das Zertifkat ausgestellt wird.

Alternativ besteht die Möglichkeit, Webseiten mit dem kostenlosen Let's Encrypt Zertifkat abzusichern. Dies ist ab dem Paket WH BASIC kostenlos, darunter fällt eine einmalige Einrichtung in Höhe von 39€ an. Dieses Verfahren empfehlen wir, sofern keine kritischen Daten auf der Seite eingegeben werden müssen und man die Webseite nur aus SEO-Gründen oder zur Absicherung des CMS Backends auf HTTPS umstellen möchte.

Die FTP Verbindung zu meinem Webspace funktioniert nicht!

Abhängig von dem Server, auf dem die Seite liegt, kann es sein, dass es mit einem Programm, dass nur normale FTP Verbindungen zulässt, Probleme gibt. Der ursprüngliche FTP Port (21) gilt mittlerweile als nicht mehr sicher, da die Verbindung darüber nicht verschlüsselt wird. Deshalb liefern wir unsere neuen Webspaces nur mehr mit SFTP (Port 22) aus. Die Verbindung mittels Filezilla ist hier kein Problem, auch andere bekannte Programme unterstützen diesen sicheren Standard. Sollte es aber irgendwelche Spezialanwendungen (z.B. Webcams) geben, die nur FTP unterstützen, können wir dies optional noch für den Webspace aktivieren, dazu bitte einfach unseren Support kontaktieren.

Internet-Technologie seit 1998

Lokal, individuell und persönlich!

Aller guten Dinge sind 3


Hosting & Housing um die Ecke

https://www.mynet.at/

Sicheres Backup in die Cloud

https://www.mybackup.at/